MDE Softwareentwicklung

Von der individuellen Softwarelösung bis hin zum Standardprodukt erhalten Sie ein vielfältiges Angebot, um Ihre Bedürfnisse abzudecken. Und sollte doch einmal nicht das Richtige dabei sein, können wir auf ein starkes Partnernetzwerk zurückgreifen, das in jedem Fall das Optimum für Sie darstellen kann.

 

Dextel ist ein Telnet-Client für Mobile Geräte (Handhelds) unter WindowsCE/PocketPC oder DOS und unterstützt die VT220 und die 5250-Emulation. Kundenspezifische Anforderungen können berücksichtigt werden. Durch die DexExtensions kann die Funktionalität einer Standard-Telnet-Anwendung um Komfortfunktionen wie Unterschrifterfassung, Fotoerfassung, RFID, Touch-Bedienung, usw. erweitert werden.

 

 

Dextel Kern-Features:

  • VT220 / VT100-Emulation, unterstützt VT-Forms-Modus
  • 5250-Emulation
  • DexExtensions
  • XML-Konfigurationsdatei, editierbar mit Standard XML- oder Text-Editor; kann ohne Weiteres auf viele Geräte (auch anderen Typs) verteilt werden
  • Wichtige Einstellungen können per Menü vorgenommen werden (optional passwortgeschützt)
  • Makrotasten (Zeichenketten auf Tastendruck)
  • Automakros (Zeichenketten, die beim Erscheinen von bestimmten Texten vom Host gesendet werden) für automatisches Login oder um Schritte in der Host-Anwendung zu überspringen
  • Barcode-Integration
  • Fenstereinstellungen (Anzahl Zeilen und Zeichen pro Zeile; Fontgröße) zur optimalen Einstellung des Sichtbereichs auf die Anwendung
  • Optionale Vollbilddarstellung
  • WLAN-Signal- und Batterieanzeige
  • Anpassbare Bildschirmatastatur
  • Sondertastaturpanel mit veränderbarer Belegung
  • Bildschirmausschnitt verschiebbar per Pfeiltasten oder Wischgeste
  • Automatische Positionierung des Bildschirmausschnitts auf die aktuelle Cursorposition
  • Kommunikationsmitschnitt für Analysezwecke
  • Tastaturtester integriert
  • Mehrsprachig - XML-Sprachdateien für Lokalisierung können durch Kunden angepasst werden (unterstützt alle Europäischen Schriftzeichen - auch Griechisch und Kyrillisch)
  • Zentral verwaltbar
  • Evaluationsversion erhältlich

Unterstützte Geräte:

Alle Geräte mit WindowsCE oder Windows Mobile sind einsetzbar. Getestet wurde Dextel auf folgenden Gerätetypen. Für Geräte anderer Hersteller muss Dextel u.U. noch angepasst werden.

  • Motorola / Symbol MC95 (Windows Mobile 6.1 oder Windows Mobile 6.5)
  • Motorola / Symbol MC9190 (Windows Mobile 6.5 oder WindowsCE 6.0)
  • Motorola / Symbol MC9090 (Windows Mobile 5.0 oder WindowsCE 5.0)
  • Motorola / Symbol MC9060  (Windows Mobile 2003 oder WindowsCE 4.2)
  • Motorola / Symbol MC3190 (WindowsCE 6.0 oder Windows Mobile 6.5)
  • Motorola / Symbol MC3000 (MC3090 WindowsCE 5.0 oder MC3070 WindowsCE 4.2)
  • Motorola / Symbol MC2180 (WindowsCE 6.0)
  • Motorola / Symbol MC50, MC70, MC75
  • Motorola / Symbol WT4000 (WT4090 WindowsCE 5.0) Wearble Terminal
  • Motorola / Symbol VC6000, VC6096 (Windows Mobile 6.1 o. 6.5)
  • Motorola / Symbol VC5090 (WindowsCE 5.0) mit Touchscreen-Tastatur
  • Symbol PDT8046 und PDT8146 (PocketPC 2002)
  • CASIO DT-X7
  • Weitere auf Anfrage
Dextel für DOS-Geräte von Motorola / Symbol Technologies
  • PDT3140, PDT3146
  • PDT6846
  • WSS1040, WSS1060

DexExtensions

Mit den in DexExtensions in Dextel können Standard-Telnet-Anwendungen um komfortable Zusatzfunktionen erweitert werden. Sie werden durch spezielle Telnet Commands aufgerufen, z.B. ESC-Sequenzen bei VT220. Alternativ können auch konfigurierbare Zeichenketten Funktionen auslösen. Folgende Erweiterungen stehen zur Verfügung:DexExtensions / Unterschriftfunktion

  • Unterschriftenfeld (bei Geräten mit Touchscreen)
    • Ein Unterschriftenfeld wird eingeblendet. Durch Bestätigen der Unterschrift wird sie nicht an die Telnet-Anwendung gesendet, sondern an einen Kommunikations-Server, der sie als PNG-Datei in einem konfigurierbaren Verzeichnis ablegt. Optional kann als Bestätigung ein Textmakro an die Telnet-Anwendung gesendet werden

 

  • Fotofunktion (bei Geräten mit Kamera oder Imager)DexExtensions / Fotofunktion
    • Die Kamera wird aktiviert und ein Vorschaublid eingeblendet. Durch Betätigen des Auslösers wird das Foto genommen und nicht an die Telnet-Anwendung gesendet, sondern an einen Kommunikations-Server, der es als JPG-Datei in einem konfigurierbaren Verzeichnis ablegt. Optional kann als Bestätigung ein Textmakro an die Telnet-Anwendung gesendet werden

 

  • RFID (bei Geräten mit RFID-Leser)
    • Wie beim Barcode-Scanner kann ein RFID-Tag gelesen werden. Der Inhalt wird in einem definierbaren Feld an die Telnet-Applikation gesendet

 

  • OCR
    • Kamera oder Imager werden aktiviert und ein Vorschaubild eingeblendet. Beim betätigen des Auslösers wird ein Foto genommen und an einen Kommunikations-Server gesendet, der es an eine OCR-Scan-Software übergibt und den erkannten Text zurückliefert. Dieser wird zur Kontrolle angezeigt und bei Bestätigung an die Telnet-Applikation gesendet. Als OCR-Software können unterschiedliche handelsübliche Produkte eingesetzt werden

Touch-Tasten

  • Touch-Tasten (bei Geräten mit Touchscreen)
    • Durch die Telnet-Anwendung können farbige Touchtasten eingeblendet werden, die bei Betätigung ein Makro an die Anwendung senden. Unabhängig von dieser Funktion in den DexExtensions kann bei großen Terminals auch kundenspezifische Tastaturen implmentiert werden

 

  • Textfarben

 

DexExtensions / Touchbuttons

  • Unterschiedliche Signaltöne

 

  • Ergonomische Windows-Steuerelemente (z.B. Listensteuerelemente)
    • Es können komfortable und optisch schönere Windows-Steuerelemente eingeblendet werden, die per Touchscreen zu bedienen sind

 

Bezüglich der Technik der DexExtensions kontaktieren Sie uns bitte. Die Funktionen können applikationsabhängig ergänzt werden, damit Sie Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Cox-Systemüberwachung

Bei Einsatz unseres optionalen Kommunikationsservers CoX können von den Geräten über WLAN Programmupdates oder geänderte Konfigurationsdateien abgeholt und Logdateien, Statistiken und Mitschnitte zum Server gesendet werden.

Zusätzliche Features für Geräte mit größerem Bildschirm (z.B. Staplerterminals):

  • Große Touchscreen-Tastatur mit ergonomisch arrangierten Tasten um den Emulatorbildschirm, anpassbar auf den Bedarf der Kunden-Anwendung
  • Kann zur QWERTZ-Volltastatur umgeschaltet werden
  • Tastaturbelegung kann durch die XML-Sprachdatei angepasst werden

Screenshot 1 - Staplerterminal

Screenshot 2 - Staplerterminal

Screenshot 3 - Staplerterminal

Screenshots vom Motorola / Symbol VC5090 Staplerterminal:

Kundenspezifische Anpassungen können vorgenommen werden:

  • Kundenlogo kann eingefügt werden; Farbanpassung zur Corporate Idenitity
  • Kundenspezifische Touchscreen-Tastatur oder Sondertastenpanel
  • Kundenspezifisches Tastatur-Remapping
  • Kundenspezifische Barcode-Behandlung
  • Integration mit anderen Applikationen